Reiner Tabak? Reine Verarsche! « Nie wieder Tabak

Reiner Tabak? Reine Verarsche!

Den ungeschönten Geschmack von Tabak, so berichtet mein Schwiegervater H.G., wollte er nicht ausprobieren – er wollte schlicht und einfach Geld sparen als er sich Tabak vom Feld klaute, klein schnitt, trocknete und nach angemessener Zeit in einer Maiskolben-Pfeife rauchte: „Harter Tobak.“

Damit moderne Raucher aber nicht so leiden müssen wie H.G. haben die Labors der Zigarettenhersteller diverse Zusatzstoffe ausprobiert und lt. Wikipedia.org (11.10.2010) kommt unter anderem in die üblichen Filterkippen:

  • Ammoniumchlorid (oder andere Ammonium-haltige Verbindungen) verstärken die Freisetzung von Nikotin
  • Zucker und Glykol karamellisieren zusammen mit dem Ammoniak und erzeugen dadurch einen weichen Geschmack
  • Menthol und Gewürznelken vermindern das Reiz- und Schmerzempfinden des Atemtrakts, sodass der Rauch tiefer und beschwerdefreier inhaliert werden kann.
  • Diverse Glykolverbindungen als Feuchthalter
  • Schellack als Klebemittel
  • Lakritze
  • Kaffee
  • Tee und teeähnliche Erzeugnisse
  • Kakao und Kakaoerzeugnisse (stehen im Verdacht, Krebs auszulösen, wenn sie geraucht werden) sollen den Rauch milder machen
  • Dextrine
  • Melasse
  • Stärke
  • Na, wenn das dann noch reiner Tabak ist? Nicht schlimm genug, daß man mit dem Rauch verbrannten Tabaks Plutonium und Pulonium 210 in den Körper bläst …

    Gut, das wissen wir alle schon relativ lange – auch daß im Tabakrauch etwa 4.000 Stoffe nachgewiesen wurden, von denen nicht wenige toxisch wirken. Aber im verlinkten PDF des Bundesinstituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz bekommt man auch noch Infos über die Schnittreste der in den Filtern verwendeten Materialien. Diese „Aktivkohle“ und Cellulosefasern bergen ein weiteres gesundheitliche Risiko, da sie neben den Anhaftungen des Rauchs auch grundsätzlich beschichtet werden um ihren Nutzen zu steigern. Da wird’s einem ganz schwindlig:

    http://www.bfr.bund.de/cm/216/freisetzung_von_celluloseacetatfasern_und_kohlepartikeln_aus_zigarettenfiltern.pdf

    Okt
    11

    Leave a Reply

    Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield