Russland greift hart durch « Nie wieder Tabak

Russland greift hart durch

Durch Russlands Absichten, die Volksgesundheit zu stärken, sieht das sogenannte „Bayerische Rauchverbot“ wie eine Kindergartenverordnung aus. Im einzelnen sieht der Gesetzentwurf vor, Werbung für und den Verkauf von Zigaretten deutlich zu reglementieren und deren Preise stark zu erhöhen. Ab 2014 soll das Rauchen in Flughäfen und Bahnhöfen aber auch in Fernzügen und Schiffen verboten werden. Ein Jahr später sollen Russen auch in Nachtclubs, Bars und Cafés sowie Restaurants nicht mehr qualmen dürfen.

Wladimir Putin hat die Gesetzinitiative bereits 2010 angestoßen. Das Gesundheitsministerium hat bereits einen Stufenplan online bereit gestellt, der den Raucheranteil von momentan 44 Millionen Rauchern unter der russischen Bevölkerung stark reduzieren soll. Russland hat mit einer Raucherquote von geschätzten 40 % momentan einen der vorderen Plätze unter den traurigen Staaten. In Russland sterben etwa 400.000 Menschen Jahr für Jahr an den Folgen der Tabaksucht.

Ob das Gesetz allerdings in einem demokratischen Land gegen eine derart mächtige Tabaklobby durchgesetzt werden kann wird von Beobachtern bezweifelt – wir wünschen es allen Süchtigen und Nichtrauchern, die unter dem Passivrauch zu leiden haben.

Quelle: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/international/wirtschaftspolitik/russland-will-rauchen-strikt-reglementieren-484141/index.do

Aug
17

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield