EU beschließt neue Warnhinweise « Nie wieder Tabak

EU beschließt neue Warnhinweise

In Australien werden Zigarettenschachtel künftig frei von Werbung sein – nur noch der Markenname und das Kleingedruckte rund um die Inhalts- und Gefahrstoffe wird die olivgrauen Schachteln unterscheiden. So weit wird die EU wohl nicht so schnell sein, zumindest sollen nun aber 14 neue, wirksamere Warnhinweise auf die Schachteln aufgedruckt werden.

Künftig „werben“ die Schachteln mit Zigaretten, Zigarillos und Zigarren aber auch die Tabakbeutel für Selbstdreher und Pfeifenraucher für Krankheiten wie Erblinden, Mund- und Halskrebs und Zahnschäden. Künftig wird auch davor gewarnt, dass Kinder von Rauchern eher selbst zu Rauchern werden. Bis es soweit ist, kann es aber noch zwei Jahre dauern – so lange haben die EU-Mitgliedsstaaten Zeit, die Regelung in Ihre Gesetzte einzubauen.

Die 14 wirksamsten Hinweistexte wurden unter anderem in Tests mit Rauchern und potentiellen Rauchern ermittelt. Generell ist es notwendig die Texte von Zeit zu Zeit zu überarbeiten um ihre Effektivität so hoch wie möglich zu halten. Gleichzeitig werden Gefahren des Rauchens durch die Wissenschaft erst nach und nach aufgedeckt und so können aktuelle Forschungsergebnisse in die Schachtelaufdrucke einfließen. Seit 2003 sind die Textwarnungen in allen EU-Staaten Pflicht, abschreckende Bilder können zusätzlich aufgebracht werden.

Quelle: http://lifestyle.t-online.de/rauchen-neue-warnhinweise-auf-zigarettenschachteln/id_54611852/index?news

Categories: Prävention
Mrz
14

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield