Russische Filme: bald rauchfrei « Nie wieder Tabak

Russische Filme: bald rauchfrei

Gerade in den stark wachsenden Ländern wie China, Indien, Brasilien und Russland versuchen Tabak-Konzerne die in Westeuropa und Nordamerika sinkenden Raucherzahlen zu kompensieren. In Russland, wo Zigaretten pro Päckchen schon ab 50 Cent zu haben sind, rauchen etwa 40 % der Erwachsenen; dagegen will der Staat (durch seinen Regierungschef Wladimir Putin) nun etwas tun und hat am 14. Dezember in erster Lesung einen Gesetzentwurf angenommen, der die schärfsten Gesetze zur Stärkung der Volksgesundheit durch strengere Reglementierung des Tabakkonsums vorsieht.

Auf seiner Website stellt das russische Gesundheitsministerium einen Stufenplan vor, der die Anzahl der etwa 44 Millionen Raucher reduzieren soll. Hauptgrund für diese Gesetzesinitiative sind 400.000 Tote pro Jahr die im direkten Zusammenhang mit Zigaretten und anderen Tabakprodukten stünden. Um noch mehr Menschen zu bewegen ihre Sucht in die Hand zu nehmen und mit dem Rauchen aufzuhören schlägt der Vize-Chef der Staatsduma Sergej Schelesnjak vor, in „Werbepausen soziale Spots über gesundheitliche Schäden des Rauchens zu zeigen.“

Als ein wichtiger Baustein soll in künftigen Spielfilm- und TV-Serien-Produktionen das Sponsoring durch Tabakfirmen verboten sein, genauso untersagt ist es rauchende Schauspieler zu zeigen. Das Verbot greift nicht für bereits existierende Filme, die weiterhin gezeigt werden dürfen. Ab Mai 2013 wird der Verkauf von Zigaretten in den beliebten Kioskbuden verboten. Zigarettenpackungen sollen künftig mit abschreckenden und warnenden Bildern bedruckt werden. Daneben soll das Rauchen in der Öffentlichkeit stark eingeschränkt werden, so etwa wird es ab Juli 2014 ein Rauchverbot in Fernzügen, auf Flughäfen und  Schiffen geben. Ab 2015 gilt das Verbot auch in Restaurants, Cafés und Diskoteken (andere Quelle: „ein vollständiges Rauchverbot an öffentlichen Aufenthaltsplätzen“).

 

Quellen: http://de.ria.ru/society/20130124/265388324.html, http://www.welt.de/politik/ausland/article13543331/Putin-schockt-Russen-mit-radikalem-Rauchverbot.html

Feb
01

One Response to “Russische Filme: bald rauchfrei”

  1. admin sagt:

    Am Dienstag den 12. Februar, hat die Duma das Gesetz verabschiedet, das dar Rauchen in Krankenhäusern, Schulen und anderen Staatsgebäuden aber auch in Gaststätten und Bahnhöfen sowie verschiedenen anderen öffentlichen Plätzen russlandweit verbietet.
    Das Gesetz geht sehr weit und verbannt auch Zigaretten(-werbung) aus Schaufenstern. Tabakkonzerne drüfen keine Gewinnspiele mehr veranstalten und nicht mehr als Sponsoren für Festspiele und sportliche Wettkämpfe auftreten. Am besten ist, dass der gesamte künftige Schriftwechsel zwischen Ämtern und Behörden mit den Tabakfirmen publik gemacht werden wird. (Quelle: http://de.ria.ru/politics/20130212/265512497.html)

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield