Nur in Österreich sind Bürger noch schlechter geschützt « Nie wieder Tabak

Nur in Österreich sind Bürger noch schlechter geschützt

Raucher unerwünscht?

In Deutschland und Österreich gilt Rauchen noch immer nicht als gesellschaftlich unerwünscht und ist nur an einzelnen Orten verboten um Nichtraucher zu schützen.

Kaum vorstellbar: Österreich und Deutschland belegen die letzten beiden Plätze im Nichtraucherschutz. Beide Länder gehen sonst häufig in Europa vorweg, sind sogar weltweite Spitze – nur beim Schutz der eigenen Bevölkerung hinkt es. Zu diesem Schluss kommen europäische Krebsforscher in einer aktuellen Studie, der sogenannten TCS (Tabak-Kontroll-Skala). Dieser werden verschiedene Kriterien zu Grunde gelegt, die anzeigen sollen in welchem Maß Nichtraucher vor dem Zigarettenrauch geschützt und Raucher dabei unterstützt werden, die lästige und gefährliche Sucht zu besiegen.

Zu den angelegten Maßstäben zählen Tabakpreis, gesetzliche Regelungen zum Rauchen am Arbeitsplatz und in öffentlichen Einrichtungen, Gesundheitswarnungen, Hilfen zur Entwöhnung, Informationskampagnen und nicht zuletzt Werbeverbote für Tabakprodukte. Stunden Verfügbarkeit (durch Automatenverkauf, Tankstellen usw.) von Tabak und den nach wie vor vergleichsweise niedrigen Preis. Von 100 möglichen Punkten erreicht Deutschland 32.

Am besten werden die Schutzmechanismen von Großbritannien (74/100), Irland, Island, Norwegen und der Türkei bewertet. Gefolgt von Frankreich, Spanien, Malta, Finnland und der Ukraine. Deutschland könnte einen Sprung machen, würde es nur endlich der Werbe- und Tabaklobby nicht länger nachgeben und endlich eine vernünftige Tabakwerbe-Politik machen: flächendeckende Tabakwerbeverbote über alle Medien erlassen – keine Plakatwerbung mehr, keine Kinowerbung mehr!

Quelle: ZDF

Mrz
29

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield