Tabak macht krank « Nie wieder Tabak

Tabak macht krank

Mir noch sehr gut in Erinnerung ist ein sehr geschickter Schachzug der Tabakindustrie. Ein großer Konzern schaltete über mehrere Ausgaben einer großen schweizerischen Tageszeitung ganzseitige Anzeigen, in denen auf die Gefahr von Tabak (vor allem für nicht ausgewachsene Körper, also für Minderjährige) hingewiesen wurde. Man setze auf das Verantwortungsbewußtsein des einzelnen Rauchers, der sich der Gefahren voll bewußt wäre und mit dem „Genuß des Rauchens“ abwägen würde. Gleichzeitig wies man darauf hin, daß man schön länger an tabakfreiem Rauchgenuß forsche – aber bis es soweit wäre und eine gefahrlose Variante existiere müsse man sich wohl oder übel arangieren und weiter die Zigaretten der Marken X, Y und Z konsumieren.

Im Endeffekt bedeuted das: keiner kann sagen er hätte nicht gewußt worauf er sich einläßt und den Konzern zur Zahlung von Krankheitskosten, Berufsunfähigkeitsrente, Sterbegeld usw. verklagen. Sehr geschickt.

Heute weiß auch der letzte Raucher, daß das was er tut sehr gesundheitsschädlich ist. Rauchen fördert alle Arten von Krebs – vom Lungen- und Mundhölenkrebs bis zur Prostata- oder Brustkrebswucherung. Nicht bei jedem in gleichem Maße, beim einen mehr, beim anderen weniger – aber totsicher bei Jedem!

One Response to “Tabak macht krank”

  1. admin sagt:

    Das Ärzteblatt schreibt: Rauchstopp kann bei Bandscheiben-Patienten ein wichtiger Beitrag zur Behandlung sein und weißt auf eine Studie hin, die eine signifikante Linderung der Schmerzen dokumentiert, wenn die Patienten auf das Rauchen verzichten. Q: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/52662/Rauchstopp-kann-Rueckenschmerz-lindern

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield