Bessere Tabak-Kontrolle

Entgegen aller – auch von mir geäußerten Kritik – ist Deutschland nun tatsächlich einen großen Schritt in Richtung Tabakwerbefreiheit gegangen. Am heutigen Freitag, den 18. September hat der Bundesrat das Gesetz zur Einschränkung der Tabakwerbung und verwandter Produkte bestätigt.

Kurzgefasst: Kinowerbung nur noch bei FSK18-Filmen, Außenwerbung nur noch an Tabak-/E-Zigaretten-Shopw, keine Gratisproben außerhalb von Fachgeschäften mehr, Gleichstellung von nikotinfreien neuartigen Tabakprodukten mit elektronischen Zigaretten.

Dabei geht der Bundesrat über die Gesetzesinitiative hinaus und fordert, dass in einer künftigen Novelle des Gesetzes sämtliche Privilegien für E-Zigaretten und deren Nachfüllbehälter für Liquids abgeschaft werden müssen und sie vollständig mit sonstigen Tabakerzeugnissen gleichzustellen sind.

Q: Bundesrat

Categories: Politik,Tabakwerbung
Sep
18

Leave a Reply

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield