Rauchen schädigt (auch) Männer

Kategorien:

Durchschnittlich haben Raucher ein um 31 Prozent höheres Risiko an einer sogenannten „erektilen Dysfunktion“ zu erkranken als Nicht-Raucher. Zigaretten und andere Tabakprodukte enthalten Sstoffe, die Arteriosklerose begünstigen und können Durchblutungsstörungen zur Folge haben. Davon sind vor allem kleine Gefäße betroffen.

Besonders anfällig sind die Kapilaren im Penis – es kommt zu Erektionsstörungen. Schnell kann es bei anfänglichen Durchblutungsstörungen passieren, dass sich diese auf die Potenz auswirken. Die im Erregungszustand auftretende temporäre Erweiterung der Blutgefäße kann der Körper dann nicht mehr zuverlässig und genügend herstellen. Die Versteifung des Penis bleibt aus oder ist verringert.

Natürlich kann dies auch andere Ursachen, wie Streß, Übergewicht oder Krankheiten wie Diabetes haben. Aber natürlich wirkt sich dies alles kummulativ aus – erhalten Sie Ihre Potenz und hören Sie noch heute auf zu Rauchen!

Weitere Informationen zur Männergesundheit finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BzGA): Maennerinfo.org

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.